Tipps für Schriftsteller & Autoren

Tipps für Schriftsteller & Autoren

 

a. Tipps zum Schreiben

1. Der Autor Andreas Eschbach gibt auf seiner Homepage Tipps über das Schreiben.

2. Die Autorin Nikola Hahn gibt Tipps zum Schreiben auf ihrer Internetseite.

3. Schriftsteller-werden.de ist die Internetseite von Jacqueline Vellguth, der Betreiberin von Schreibwerkstatt.de. Sie gibt dort Einblicke in ihr schriftstellerisches Schaffen und Tipps rund ums Thema Schreiben, Veröffentlichen etc.

4. Autorenschrittmacher ist ein Blog, der durch den Dschungel des Buchmarkts führt.

 


b. Newsletter

1. Der Uschtrin Newsletter ist ein Newsletter, der über Wettbewerbe informiert. Seit 2003 informiert der Uschtrin-Newsletter über neue Ausschreibungen literarischer Wettbewerbe (Preise und Stipendien). Als Abonnent erhält man etwa alle zwei Wochen eine Mail. Der Uschtrin Newsletter ist ein kostenloser Service des Uschtrin Verlags.

2. Der Federwelt Newsletter informiert euch über Neuerungen in der Literaturbranche und ist ebenfalls vom Uschtrin-Verlag. Beide Newsletter können auch zusammen bestellt werden.

3. Der Tempest-Newsletter ist ein Newsletter der Seite autorenforum.de mit aktuellen Tipps und Infos rund ums Schreiben und Publizieren. Ziel ist es, mit dem Wissens- und Erfahrungspool des Autorenforums (Schreibkurse, Interviews, Rezensionen, Lesetipps über den Buch- und Medienmarkt u. v. m.), Autorinnen und Autoren zu einer professionellen Veröffentlichung in einem klassischen Klein- oder Publikumsverlag zu verhelfen.

 

c. Foren

1. Das Forum der 42er-Autoren ist ein Forum, in dem man Fragen stellen kann und Antworten zu allen Belangen der schreibenden Zunft erhält. Auf der Seite der 42er-Autoren gibt es auch Hilfen für Autoren.

2. Das Montségur Autorenforum ist ein Forum, das ähnliche Ziele verfolgt und ähnlich aufgebaut ist, wie das Forum der 42er-Autoren. Die Mitgliedschaft erfordert allerdings eine manuelle Freischaltung, bei der man mehrere Fragen beantworten muss und dann über den Beitritt entschieden wird.

3. Federteufel ist die Hölle der gnadenlosen Textkritik, in diesem Forum erhält man ein Feedback für die eigenen Texte, das gnadenlos ehrlich ist, zumindest wenn man es wünscht.

4. Das Forum der Schreibwerkstatt.de ist für Schriftsteller und Autoren.

 

d. Literaturbetrieb/Literaturbranche

1. Die Seite Autoren-Magazin.de bietet unabhängige, kritische Informationen von Manfred Plinke für Autoren mit aktuellen News, Meinungen, Tipps, Seminaren.

2. Fairlag – Aktionsbündnis für faire Verlage. 63 Autorenverbände und andere Literaturinstitutionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich zu einer gemeinsamen Initiative für mehr Fairness im Verlagsbetrieb zusammengeschlossen und machen mit dem „Aktionsbündnis für faire Verlage (Ak Fairlag)“ unmissverständlich auf Missstände im Verlagswesen aufmerksam, die einseitig zu Lasten der Autoren gehen.

3. Literaturcafe.de ist, meiner Meinung nach, die gelungenste Seite von allen, die rund um die Literaturbranche informiert.

4. Das Syndikat ist eine Autorengruppe für deutschsprachige Kriminalliteratur, auf der Seite gibt es Informationen zu Krimipreisen, zum Schreiben von Krimis und vieles mehr.

5. Buchreport   bietet News rund um die Literaturbranche.

 

6. Die Autorenwelt ist eine Plattform von und für AutorInnen, auf der Wissen und Dienstleistungen vermittelt und bereitgestellt werden, die AutorInnen brauchen, um ihre Texte zu veröffentlichen. Die Plattform soll das Zuhause der deutschsprachigen AutorInnen im Internet sein und den Prozess ihrer Emanzipation gegenüber den Verlagen und dem Online-Händler Amazon maßgeblich vorantreiben. Gemeinsam mit freien Lektorinnen, fair arbeitenden Dienstleistern und TestleserInnen sollen AutorInnen an ihren Texten und deren Präsentation auf dieser Plattform so lange feilen können, bis ihre Texte »reif« sind. Über einen eigenen Shop, der zur Plattform gehört, werden diese Texte an die Leserinnen und Leser verkauft.


 

e. Verlags- und Agentursuche

1. Auf der Seite von Lektoren.ch findet sich eine Liste der deutschsprachigen Top-50-Publikumsverlage.

2. Litscage – Die Website litscage.de versteht sich als ein datenbankgestütztes Internetverzeichnis der Literatur-Agenturen und -Scouts im deutschsprachigen Raum. Der Zugang zu dieser Website ist ohne Passwort möglich. Die Nutzung ist für Autoren und Autorinnen sowie für Verlage und Medienunternehmen kostenfrei.

3. Auf Romansuche.de finden Verlage und Literaturagenturen Arbeitsproben unveröffentlichter Romane und unveröffentlichte Autoren haben die Möglichkeit ihre Werke auf dieser Plattform hochzuladen. Jede Arbeitsprobe wird vor der Aufnahme durch ehrenamtliche Lektoren geprüft. Viele Romane der romansuche.de wurden bereits vermittelt.

4. Musterverträge für Autoren stehen auf der Seite von Mediafon.net.

 

5. Musterverträge von verdi bzw. vom VS – Verband deutscher Schriftsteller.

6. Die Verlagsliste der Schreibwerkstatt.de enthält aktuell eine Liste mit 584 Verlagen, die alphabetisch und nach Genres sortiert sind.

 

 

 

HAFTUNGSHINWEIS

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.